Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tribes:Ascend | Deutsches Tribes:Ascend Forum mit Clan & Wiki . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Freitag, 16. August 2013, 20:53

Ok pass auf das mit den parteiprogrammen funktioniert so: (parteiprogramm for dummies) Parteien sprechen in langen ätzenden sitzungen über das was sie in zukunft für deutschland tun KÖNNTEN sie malen siech ein bild von verschiedenen punkten wie z.B. wirtschaftlich 6 punkte programmm (für unwissendere auch magisches sechseck genannt). sie entwicklen verschiedene pläne und entscheiden dann schlussendlich welchen plan sie für ihr parteiprogramm vorsehen.. diesen plan wird die partei VERSUCHEN in langen bundestagssitzungen bzw koalitionsverhandlungen durchzusetzetn, zumindest ansatzweise.. jetzt kommt der haken: denn hast du dir mal überlegt dass deutschland auch nicht unendlich ressourcen und finanzielle mittel zu verfügung hat? ein beispiel: hartz 4 spd möchte gerne noch einen aufschlag durchsetzetn oder zumindest unterstützung in jobsuche ( z.b neulingstarife in firmen subventionieren) oder wohnungsrenovierung etc. geben! mit 100% sicherheit wird die spd (soweit an der macht) zumindest einen teil dieses plans durchsetzten! entweder ein geringer aufschlag oder was auch immer.. auf der anderen seite werden nun die verletzt die immer mehr steuern zahlen müssen! ausserdem wird vllt woanders die subvention gekürzt unbd somit ein konjunkturtief herraufbeschworen.. somit haben wir ein problem! klar80% werden nicht durchgesetzt aber parteien sind nicht so schlecht wie man immer denkt! sie tuen TATSÄCHLICH was sie können um z.B. strukturellen arbeitslosen zu helfen... ih hoffe du stimmst jedoch mit mir überein dass nicht ALLES was in diesen programmen steht überhaupt durchsetzbar ist (z.B. di total hirnlose idee der piraten das recht auf geistliches eigentum abzuschaffen oder gar zeitreisen zu subventionieren). bitte ich möchte dich nicht in deiner meinung bestürzen ich respektier sie so wie sie ist.. jedoch muss alles gründlich durchdacht sein.. man kann nicht immer alles haben was man will!

22

Freitag, 16. August 2013, 20:58

Horrors letzten post hab ich jetzt nicht mehr gelesen aber bis dahin hab ich glaub ich das meiste mitgekriegt.

zum anfangspost:
ich denke du bist ein "Zeitgeist"-gucker. kein Problem, das schlimme ist nur, ich glaube du bist jemand der sowas auch glaubt. die ach so böse Regierung die uns ach so armen menschen ach so viel schaden zufügen will, wir haben gar keine Demokratie in Deutschland! wir leben in einer scheindiktatur!! Merkel ist der nächste hitler!
du sagst wenn weniger als 50% wählen gehen kriegen wir eine direkte Demokratie. ich denke man sieht sehr schön an der schweiz wie so eine direkte Demokratie läuft: Desinteresse. Würdest du für jeden Gesetzesentwurf zur Wahlurne gehen? würdest du dich in komplexe politische Themen einarbeiten um eine kompetente und förderliche Meinung zu dem Thema zu abzugeben?? ich denke Nein.
Fakto ist, das indirekte Demokratie das einzig WIRKSAME politische System ist. Hier kommt was zustande, hier ist Kompetenz am Werk, bei Volksentscheiden etc. darf jeder Schwachkopf mitentscheiden was in meinem Land passiert. Wenn ich mir überlege das unser Steuersystem geändert wird weil Herbert Schwakowiak und seine 10 Freunde öfter zur Urne gegangen sind als ich wird mir schlecht. Die Schweiz zeigt das was überall passieren wird: politische Müdigkeit. Und wie bei Nichtwahlen werden hier Randparteien gestärkt, weil die wie mein Lieblingstoast bereits sagte es immer schaffen alle Wähler zu mobilisieren. Schlag dir bitte deine direkte Demokratie aus dem Kopf, es funktioniert einfach nicht.

Man wählt die Partei die seinen Interssen am nächsten kommen. Natürlich ist niemand 100% mit einer Partei einverstanden, aber das sind Kompromisse die man in einer funktionierenden Gesellschaft eingehen muss, sonst klappt kein Miteinander. Ohne Kompromisse keine Gesellschaft. Von daher entscheiden wir genauso in der Politik mit als wenn wir wählen gehen, weil wir die Partei wählen die so entscheidet wie wir es tun würden. Das ist ja grade das System Kinnas, wieso versteht das hier kaum einer? Nur das die Menschen die wir wählen Ahnung haben und für ihre Fachbereiche Kompetenz mitbringen.

Die BRD ist übrigens offiziell anerkannt, hab grad den Heini vergessen der für die Friedensverhandlungen nen Nobelpreis bekommen hat.



Der deutsche Haushalt ist natürlich infragezustellen, aber es gibt Ausgaben die zu machen sind: Militär, Entwicklungshilfe etc. Diese Zahlen, das 90% ins Ausland gehen müsst ihr mir mal bitte beweisen. Ich kann auch behaupten das 99% aller Menschen in Wirklichkeit Katzen sind. (Find den Link nur grade nicht).


NPD-Verbot:
Natürlich ist das Standart-Argument:"die machen dann im Untergrund weiter und wir können sie nicht mehr kontrollieren!"
2 Dinge dazu:
1. Die NPD muss für die Sachen die sie tut bestraft werden, nichts tun bedeutet das wir Angst haben, und Angst können wir in diesem Zusammenhang nicht zeigen. Das ist wie bei Restaurantbesitzern die sich nicht trauen zur Polizei zu gehen und die Mafia anzuzeigen weil sie Schutzgeld zahlen müssen. Wenn man das ungestraft lässt wird es immer so weitergehen.
2. Denkt ihr wirklich der Staat schafft es nicht rechtsextreme Zellen zu überwachen? Es gibt unendlich Möglichkeiten und verdeckte Ermittler die in rechten Kreisen eingeschleust sind, die rechte Szene ist so gut überwacht wie sonst nichts. Das ist überhaupt kein Problem.


Rechte im Landtag:
Allein die Aussagekräftigkeit einer rechtsradikalen Partei im Landtag ist schockierend. Deutsche Bürger haben aus Faulheit und Wahlträgheit zugelassen das Menschen- und rechtsstaatverarchtende HRNSHNe über unsere Politik mitenscheiden dürfen. Ob es jetzt 2-3 oder 10 Stimmen sind, sie KÖNNEN entscheiden. Und genau das darf nicht sein! Wenn jetzt CDU und FDP dafür, und SPD, Linke und Grüne dagegen sind, können sehr wohl 3 Stimmen einen Auschlag geben. Nur mal so am Rande.
"The World in Anarchy" - Anarchie 99
"Hodor" - Hodor

23

Freitag, 16. August 2013, 21:02

ja versteh ich schon , ist klar aber "warum nicht wählen gehen "
du erkennst ja das grundproblem nicht . es ist egal welche partei an der macht ist . es ist und bleibt eine verwaltung und keine suveräne regierung , von den allierten kontrolliert .
kein friedensvertrag und nichtmal eine verfassung somit ist es egal wer der geschäftsführer der BRD ist .
ich werd da was zu fertig machen was sehr interessant ist und einen mal nachdenken lässt

Pacis

Legionär

Beiträge: 16

Tribes ID: Pacis

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

24

Freitag, 16. August 2013, 21:04

Ehrlich gesagt verstehe ich absolut nicht wie man in einem politischen System, in dem es um die Beteiligung aller geht, dazu aufrufen kann gegen dieses System, das so wie ich es sehe fair ist, zu handeln. Was glaubst du eigentlich sind Politiker?Von Grund auf böse Menschen die das Ziel haben unsere Steuern zu verschwenden? Aliens die den Planeten beherrschen? Es sind von uns (bzw. nicht von dir(haha :P )) gewählte Repräsentanten, die natürlich auch ihre Meinung haben aber um Stimmen zu bekommenwenigstens in Teilen für die Meinung des Volkes (unsere "gerundete" Meinung[deine natürlich ausgeschlossen, weil du nich wählst :P ]) stehen müssen.


2. Wie oft wurden Parteiversprechen und Parteiprogramme in der vergangenheit einghalten? Bitte sag mir nicht du glaubst alles was da drauf steht... zu 80% steht das drauf was man sich wünscht. und genau da sind wir beim thema, wunschvorstellung, die nie eingelöst wird.

Um auf den Punkt jetzt mal einzugehen: Ich vertraue der Politik sicher nicht blind, aber 80% ist definitiv deine Wunschvorstellung. Und nur mal so als Frage mit wieviel % wärst du denn zufrieden? So außerdem um alle Versprechen einzulösen zu können gehört ein perfekte Legislaturperiode, die dank (das Danke ist hier allgemin ernst gemeint) der Opposition nicht möglich ist. Hier werden doch verschiedene Meinungen vertreten, wo also liegt das Problem?
Außerdem Kritik zu üben ist immer einfach wenn man selber nicht einmal Verantwortung zeigt zu wählen.

25

Freitag, 16. August 2013, 21:08

ja versteh ich schon , ist klar aber "warum nicht wählen gehen "
du erkennst ja das grundproblem nicht . es ist egal welche partei an der macht ist . es ist und bleibt eine verwaltung und keine suveräne regierung , von den allierten kontrolliert .
kein friedensvertrag und nichtmal eine verfassung somit ist es egal wer der geschäftsführer der BRD ist .
ich werd da was zu fertig machen was sehr interessant ist und einen mal nachdenken lässt



"von den allierten kontrolliert"
also doch Zeitgeist.
das ist eine verschwörungstheorie genau wie "die amis haben 9/11 inszniniert!!!", einfach ermüdent sowas zu lesen, früher fand ich sowas ja auch ganz witzig aber mittlerweile eher traurig.
für mich hat sich das Thema ab jetzt erledigt
"The World in Anarchy" - Anarchie 99
"Hodor" - Hodor

VGTG

Captain

Beiträge: 259

Tribes ID: Thraker

Beruf: being the greatest

  • Nachricht senden

26

Freitag, 16. August 2013, 21:12

Ihr sagt immer wieder, dass es so, wie es jetzt ist nicht gut läuft. Und ihr habt recht, aber es ist meiner Einschätzung nach immer noch grundsätzlich die beste Option.
Warum direkte Demokratie nicht so gut ist:
1. Auf Dauer wollen die Leute es nciht. Wollt ihr euch jeden Tag über x Themen informieren und dann darüber abstimmen? Sicherlich nicht. --> Radikale an der Macht
2. Die Leute sind nicht kompetent genug Entscheidungen zu treffen.
Bsp: Atomkraft abschaffen. Würden wohl die Meisten für sofortige Abschaltung stimmen, wobei dann entweder nicht mehr genug Strom vorhanden wäre oder aber Strom aus Atomkraftwerken Frankreichs importiert würde lol.

27

Freitag, 16. August 2013, 21:13

nein nicht zeitgeist und ich kann es belegen schriftlich und in ton und bild . ich mache heute nacht wenn ich feierabend habe etwas fertig dazu .
kannst du das auch ?
wenn das alles so gut läuft dann zeig mir bitte den friedensvertrag und dann bitte eine verfassung . (darauf bauen die anderen probleme auf )
nur mal die beiden dinge als anfang . schau mal was du dazu sagen kannst ,

HallyX7

Legionär

Beiträge: 55

Wohnort: Scheiße, hab´s vergessen

Tribes ID: HallyX7

Beruf: nöchts

  • Nachricht senden

28

Freitag, 16. August 2013, 21:37

Tschüb. Ich hab keine Ahnung von Politik, und das ist auch der Grund warum ich es so lassen würde wie es ist.
--> Nämlich, ist unser Land noch nicht denn Bach runter gegangen (aauch wennns ein bissl danach ausssieht), und das ist doch der perfekte Beweis!

(Natürlich werde ich sobald ich wählen kann versuchen mich für Politik im Fernsten zu interresieren.)

Edit: Was ist Zeitgeist?
Nichtx

29

Freitag, 16. August 2013, 21:39

Hally bitte nicht es sieht nicht mal ein bisschen danach aus.. Wir sind gerade das zugpferd aus der rezession das ist alles andere als schlecht

VGTG

Captain

Beiträge: 259

Tribes ID: Thraker

Beruf: being the greatest

  • Nachricht senden

30

Freitag, 16. August 2013, 21:42


31

Freitag, 16. August 2013, 21:46

was der zwei plus vier ist weiss ich . ich hab aber nach dem freidensvertrag gefragt und nein das ist nicht das gleiche .

wozu wir einen brauchen ? ganz einfach dann haben wiir hier kein besatzungsrecht mehr .
besatzungsrecht warum darf man das nicht in deutschland studieren wenn wir ein freies land sind ? wurde abgeschafft aber in allen anderen ländern kannst es studieren . komisch oder ?

VGTG

Captain

Beiträge: 259

Tribes ID: Thraker

Beruf: being the greatest

  • Nachricht senden

32

Freitag, 16. August 2013, 21:50

Am 15. März 1991 wurde die Nachkriegsordnung mit abschließender
Gültigkeit beseitigt. „Für den ‚2+4‘-Prozess [konnte] nur das
Wiedervereinigungsmodell der Teilordnungslehre, aufbauend auf der
rechtlichen Gleichordnung von Bundesrepublik und DDR, in Betracht kommen
[…]. Dies schließt die rechtliche Identität des vereinten Deutschlands mit der (alten) Bundesrepublik Deutschland und mit dem Deutschen Reich nicht aus […].“[33] Die Forderung nach einem Friedensvertrag ist daher im besten Wortsinn „historisch überholt“; die Vielzahl erheblich stärkerer völkerrechtlicher Vertragsbindungen sichert, dass die Mitgliedstaaten in Frieden zueinander stehen, wie z. B. innerhalb der NATO oder in der EU.
„Außerdem wird sowohl im amtlichen Titel des Vertrages als auch in
Absatz 12 der Präambel der ‚abschließende‘ Charakter des Vertrages in
bezug auf Deutschland betont. […] Der Zwei-plus-vier-Vertrag ersetzt
damit kraft seines auf mehr als Frieden gerichteten Inhalts jeden
Friedensvertrag mit den Kriegsgegnern.“[27]

Deswegen der Link :D

33

Freitag, 16. August 2013, 21:51

wozu wir einen brauchen ? ganz einfach dann haben wiir hier kein besatzungsrecht mehr

dieser satz hat offiziell keinen sinn

34

Freitag, 16. August 2013, 21:53

machtwort ich hoffe du hast eingesehen dass das ganze hier ziemlich gequirlte scheisse war... ich weiss nicht wer dir das eingetrichtert hat.. (afd tv hust) aber bitte lass es woanders raus

35

Freitag, 16. August 2013, 21:56

und nun noch die verfassung und dann bin ich dran , dir zu zeigen das es nicht stimmt :)


ps. ich hab doch noch garnicht viel gesagt nur meine meinung und das ich sie belegen kann . warts doch einfach mal ab und pöpel mich nicht an . wie oft soll ich noch schreiben das ich was dazu fertig machen werde.
ich sdag dir auch nicht das deine einstellung die gleiche ist die es im dritten reich und in der ddr gab .. das hat schon alles seine richtigkeit und ich mache nur das was alle anderen auch machen und sagen .

warum wirst du persönlich ? wenn dich das nicht interessiert und du weiter in deiner heilen welt leben willst dann ist es ok aber deswegen muss man nicht beleidigend werden .
ich mache das nicht um hier irgendjemanden zu überzeugen , ich möchte nur mal zum nachdenken anstupsen :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »machtwort« (16. August 2013, 22:01)


37

Freitag, 16. August 2013, 22:06

ich wollte nicht beleidigend klingen eher aufgebracht weil man sowas nicht in einem zum teil jugendforum postet

@thraker ja das kenne ich schon.. lass ma gut sein

Horrorwind

Administrator

Beiträge: 290

Wohnort: Frankfurt am Main

Tribes ID: Horrorwind

  • Nachricht senden

38

Freitag, 16. August 2013, 23:07

Ich hab damit gerechnet das das etwas aus den fugen gerät hier.

Ich bin grundsätzlich für disskusionen, und ich nehm hier auch daran teil, aber was ihr bitte nicht vergessen solltet: jeder darf seine meinung haben, und der andere sollte diese aktzeptieren. Was ich garnicht gern sehe, das jemand anderes Meinung als scheisse darstellt und solche sachen. Bleibt sachlich, verhaltet euch eurem alter entsprechend, und das hier bleibt offen. oder wir flamen uns gegenseitig und ich close den thread.

und toast, lass mal das mit dem jugendforum, wer blindlings einer meinung folgt, und ich gehe davon aus das keiner das hier tut, würde auch der NPD folgen, also hör auf den moralapostel zu spielen.

@ DJ, und den rest, schön habt ihr meinen post überlesen (größtenteils), daher verabschiede ich mich von dem Thema erstmal :huh: (ganz abgesehen davon das es nichtmehr um wahlen geht, sondern um etwas anderes)

39

Freitag, 16. August 2013, 23:58

Horrorwind ich will dir nicht zu nahe treten aber es geht mie bei dem jugendforum darum dass es allgemeinen verpönt sein sollte wenn erwachsene menschen minderjährige dazu auffordern etwas zu tun was ethisch bzw psychisch nicht vertretbar ist.. denn junge menschen haben noch kein so großes verständnis für solch relativ komplexe themen.. somit haben sie einen nachteil wie (lustiges beispiel) zwischen verbraucher und unternehmen.. leider gibt es in diesem fall noch keine dementsprechenden gesetzte.. das ganze hat nichts mit moralapostel zu tun sondern purer Sorge für die weiteren generationen.. wenn, dann sollte mn ihnen erzählen dass sie gescheit in der schule aufpassen sollen damit sie mal was werden.. mit dem was machtwort hier anspricht könnte die ganze zukunft der angesprochenen generation am arsch sein.. (klar meine beispiele sind immer etwas zu krass tut mir leid aber irgendwie muss man ja ein bisschen aufmerksamkeit bekommen)

40

Samstag, 17. August 2013, 00:08

Horrorwind ich will dir nicht zu nahe treten aber es geht mie bei dem jugendforum darum dass es allgemeinen verpönt sein sollte wenn erwachsene menschen minderjährige dazu auffordern etwas zu tun was ethisch bzw psychisch nicht vertretbar ist.. denn junge menschen haben noch kein so großes verständnis für solch relativ komplexe themen.. somit haben sie einen nachteil wie (lustiges beispiel) zwischen verbraucher und unternehmen.. leider gibt es in diesem fall noch keine dementsprechenden gesetzte.. das ganze hat nichts mit moralapostel zu tun sondern purer Sorge für die weiteren generationen.. wenn, dann sollte mn ihnen erzählen dass sie gescheit in der schule aufpassen sollen damit sie mal was werden.. mit dem was machtwort hier anspricht könnte die ganze zukunft der angesprochenen generation am arsch sein.. (klar meine beispiele sind immer etwas zu krass tut mir leid aber irgendwie muss man ja ein bisschen aufmerksamkeit bekommen)

sorry aber ..was schreibst du da ? alter schwede mir fehlen die worte über so viel ignoranz und stummen gehörsam .
wie kannst du dir raus zunehmen zu entscheiden was richtig und falsch ist ? wenn du dir sorgen um die nächste generation machst dann schreib mal rtl2 und co an das die mit ihrem harz4 pogramm aufhören aber stell vernüftige themen nicht aus unwissenheit so hin als sei es wirres zeug oder gefährlich .
lass einfach jemanden der anderer meinung ist die freiheit die auch zu äussern und schieb nicht jugendschutz vor .
meine meinung ist weder rechts noch links noch jugendgefährdend . was schadet es der jugend mal selber nach zu denken und nicht einfach alles so hinzunehmen wie man es in der schule beigebracht bekommt !

Ähnliche Themen